Es dauert etwa 1 Stunde um Aix-en-Provence ab le Clos des Sorgues zu erreichen

Die Statue von König René vor dem Poët Hotel Patrizierhaus
Das Patrizierhaus "Hotel du Poet" hinter der Statue von König René am Ende des Cours Mirabeau

Ein wenig Geschichte ...

2000 Jahren her war das Gebiet von den keltisch-ligurischen besetzt, deren politische Hauptstadt in Entremont, wenige Kilometer von Aix, aufgeschlagt war.

Die Griechen von Massilia (Marseille) fühlten sich durch den Wohlstand dieser Stämme bedroht und die Römer um Hilfe boten ; die Römer liessen sich nicht lange bitten und Caius Sextius zerstörte bald Entremont und gründete Aquae Sextius in Bezug auf die lokalen heißen Quellen .

Aix wurde eine blühende römische Kolonie, erlebte dann die Entwicklung des Christentums  und später die barbarischen Invasionen.

Aix ist mit der Errichtung des Königreichs der Provence neu geboren. Sie wurde Residenz der Grafen der Provence in 1182. Die Stadt genoss eine Blütezeit bis zum fünfzehnten Jahrhundert,  die Universität wurde gegründet und König René entwickelte Aix als eine wichtige kulturelle und künstlerische Stadt. 

Das cours Mirabeau in Aix-en-Provence
Der cours Mirabeau

 

 

In 1481 wurde das Reich der Provence an Frankreich angegliedert , aber es war nicht bis zum siebzehnten und achtzehnten Jahrhundert, dass Aix-en-Provence einen neuen sozialen und urbanen Impuls mit der Schaffung neuer Stadtvierteln und den Bau von fast 200 Patrizierhäuser.

 

Im Jahre 1650 eröffnete das Parlament einen Damm für Prunkkutschen an die Stelle der alten Stadtmauern, der im neunzehnten Jahrhundert als  "Cours Mirabeau" umbenannt wurde.cours Mirabeau.

Das Rathaus in Aix-en-Provence
Das Rathaus und der Glocken Turm

 

 

 

Aix-en-Provence bleibt dann aus der industriellen Revolution, aber bekräftigt seine akademische und kulturelle Neigung ; zwei Figuren haben zu dem Bild der Stadt beigetragen, Emile Zola und Paul Cézanne.

 

 

 

 

 

 Für die Bewohner von Aix-en-Provence, ist der Cours Mirabeau ein kleiner  Pariser "Champs Elysées" mit schattigen Platanen und von Patrizierhäusern gesäumt.

 

 

 

 

Viele Kafees wilkommen die Besucher, der älteste, "Les deux garçons" wurde im Jahre 1792 gegründet und war der Treffpunkt der Intellektuellen ;  Paul Cézanne hatte dort seine Gewohnheiten.

 

 

 

Der cours Mirabeau, ein der 3 Brunnen
Der cours Mirabeau

Die Saint-Sauveur Kathedrale in Aix-en-Provence
Die Saint-Sauveur Kathedrale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Spaziergang durch die Stadt, erlaubt viele Brunnen, das Rathaus und den Uhrturm, die St. Sauveur Kathedrale zu entdecken

 

Der "place d'Albertas" Platz in Aix-en-Provence
"place d'Albertas" Platz

 

 

 

 

 

Der "Place d'Albertas" Platz hat den Charme der Vergangenheit

Die Hotel de Caumont Villa in Aix-en-Provence
Das hôtel de Caumont Patrizierhaus

 

 

 

 

Das Hotel de Caumont Patrizierhaus, fertiggestellt im Jahre 1745 und deren Wiederherstellung im Jahr 2015 eingeweiht wurde, bietet interessante Ausstellungen und 2 eingerichtete Zimmer, das Musikzimmer und das Zimmer von Pauline Caumont.

 

Ein der 12000 Werken des Granet Museum
Der Sainte-Victoire Berg durch François-Marius Granet, im Granet Museum.

 

 

 

Das Granet-Museum ist das wichtigste Museum in der Stadt.

Es bittet zwei Standorten, das Granet-Museum mit einer Sammlung von 12.000 Werken, darunter 9 realisiert durch Cézanne und das XXe Granet Museum, dass die Jean Planque Sammlung mit einigen Werken der berühmtesten Maler des zwanzigsten Jahrhunderts vorstellt.

 

Die Stadt ist durch die Paul Cézanne Figur markiert, und verschiedene im Leben des Malers wichtige Örte  sind zu besichtigen, Cézannes Atelier, nur 1,5 km vom Stadtzentrum entfernt, die Bastide Jas de Bouffan , wo er fast 40 Jahren lang inspiriert wurde und Bibémus Brüche, die einen angenehmen und stimmungsvollen Spaziergang bieten ; das ist wo Kubismus geboren ist, von den Felsformen, die durch die Arbeit der Menschen geprägt wurden, inspiriert.